Jetzt Wunsch-Immobilie finden:

Hier zieht Dein Leben ein.

Hier zieht Dein Leben ein.
Immobiliensuche schließen

Klassisches Wohnen

Unser größter Gewinn:
Wenn Sie sich zuhause fühlen.

Zugegeben: Unsere Wohnungen waren der Zeit schon immer etwas voraus. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Wir schaffen moderne Wohnideen zu fairen Mietpreisen für Studenten, junge Familien, Singles, Paare und Senioren. Als Genossenschaft sind wir allerdings auch ein bisschen anders: Bei uns sind Immobilien kein Gewinnobjekt, sondern Sinn und Zweck unserer Gemeinschaft.

Die OSTLAND vermietet 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen und Häuser in Hannover, Burgdorf, Gehrden, Lehrte, Mellendorf, Bissendorf und Sehnde. Wir bieten Wohnraum für große Familien oder kleines Bafög, Singles, Alleinerziehende oder Senioren. In unserem Bestand aus rund 2.000 Wohnungen ist Raum für (fast) jeden Lebensentwurf. Von der ersten Wohnung an genießen Sie übrigens Vorteile, die für Genossenschaften typisch sind.

Unsere Wohnungen sind so groß wie Ihr Bedarf

Wenn aus dem Studentenzimmer plötzlich die erste Wohnung "zu zweit" wird; wenn eine Familie wächst oder die Wohnung nach vielen gemeinsamen Jahrzehnten plötzlich zu groß ist: Wir finden für Sie passende Vorschläge aus unserem Wohnungsbestand – ob im Stadtgebiet Hannover oder in der Region. Als Mitglied der Genossenschaft stehen Sie in der ersten Reihe, wenn sich Ihre Lebenssituation verändert. Wir prüfen den aktuellen Bestand freier Wohnungen und schlagen Ihnen passende Alternativen vor. Das klappt natürlich nicht immer und selten "gleich morgen". Aber viele unserer mehr als 3.000 Mitglieder sind seit Jahrzehnten bei uns; einige sogar von der Ausbildung bis zum Ruhestand in unseren Senioren-Wohngemeinschaften, im Betreuten Wohnen oder in gemeinschaftlichen Wohnprojekten. Unser Angebot "WOHNEN UMZU" fördert lebendige Nachbarschaften und mit Vereins- und Gruppenangeboten und unterstützt besonders junge Familien und ältere Mitbewohner.

    • Alt und piefig? Nicht mit uns.
    • Richtig: Die ersten Immobilien baute die OSTLAND in den 1950er und 1960er Jahren. Unsere Genossenschaft wurde gegründet, um Flüchtlingen und Kriegsopfern in Zeiten großer Wohnungsnot ein sicheres und bezahlbares Heim zu bieten. Allerdings waren wir schon damals der Zeit voraus. Unsere Gründer bauten mit Blick in die Zukunft, setzten auf moderne Architektur und hochwertige Bausubstanz. Das Treppenhaus durch Drittanbieter reinigen lassen – damals galt diese Idee als nahezu revolutionär. Die OSTLAND führte den Service ein, um Familien zu entlasten. Auch geflieste Bäder zählten früher noch zur Ausnahme; in den Wohnungen unserer Genossenschaft wurden sie Standard. "Von gestern" war die OSTLAND nie. Manchmal waren wir sogar etwas moderner als unsere Mitglieder. Als etwa Ende der 1960er Jahre alle Kohleöfen durch moderne Zentralheizungen ersetzt wurden, beschwerten sich viele Mitglieder: "Sowas brauchen wir nicht!". (Der Protest legte sich allerdings nach der ersten Heizperiode.)

      Ob Breitbandkabel oder Komplettsanierung: Wir modernisieren unseren Wohnungsbestand laufend, haben Wohnungen vergrößert, kernsaniert und aktuellen Erwartungen angepasst. Woher wir diese Kompetenz nehmen? Ganz einfach: Von unseren Mitgliedern. Weil wir näher dran sind und zuhören. Typisch Genossenschaft.

    • Genossenschaft? Was heißt das für mich?
    • Eine Genossenschaft ist ein gemeinschaftlicher Zweckbetrieb. Die Mitglieder erwerben Anteile an "ihrem" Unternehmen. Historisch wurden Genossenschaften genutzt, um etwa Brunnen gemeinsam zu erschließen oder um in der Landwirtschaft gemeinschaftlich zu arbeiten. Die OSTLAND bewirtschaftet, verwaltet und pflegt für ihre Mitglieder einen Wohnungsbestand mit rund 2.000 Wohnungen. Im Vergleich zu Wohnungsunternehmen oder Privatbesitzern gibt es bei uns einige Unterschiede:

      • Wir berechnen keine Provision. Wir vermarkten unser aktuelles Wohnangebot direkt und ohne Makler.
      • Es gibt keine Mietkaution. Stattdessen muss jedes Mitglied Anteile an der OSTLAND erwerben. Sie dienen als Mietsicherheit und werden bei Auszug wieder ausgezahlt. So lange Sie Mitglied sind, erhalten Sie jährlich eine Zinsdividende; sie liegt zurzeit bei 3%. Ein Geschäftsanteil hat einen Gegenwert von 300,00 Euro. Jedes Mitglied muss pro 10 Quadratmeter Nutzfläche einen Anteil erwerben, mindestens aber vier Anteile.
      • Unsere Mieten sind fair. Die Grundlage für den Mietpreis ist die nachhaltige Bestandspflege unserer Immobilien, nicht Gewinnstreben. Deshalb wohnt man bei uns zu einem fairen Preis – bei hohem Standard.
      • Wir sind eine Gemeinschaft, nicht Fremde. Es könnte sein, dass Ihre neuen Nachbarn Sie zu einem gemeinsamen Haus- oder Straßenfest einladen. Vielleicht gibt es auch Gemeinschaftsräume und Gästewohnungen vor Ort, die Sie mitbenutzen können. Nennen Sie es lebendige Nachbarschaft. Auf diese Gemeinschaft sind wir sehr stolz. Übrigens: Für Senioren haben wir Wohnideen entwickelt, die Sicherheit und Selbstständigkeit ganz entspannt miteinander verbinden.
      • In nahezu jeder Wohnanlage gibt es eine Obfrau oder einen Obmann, der/die sich um Fragen, Sorgen und Hausangelegenheiten kümmert. Sei es zu viel Lärm in der Nachbarschaft, ein verstopfter Anschluss oder Fragen zu Abläufen im Haus: Hilfe finden Sie direkt nebenan.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.ostland.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.