Jetzt Wunsch-Immobilie finden:

Hier zieht Dein Leben ein.

Hier zieht Dein Leben ein.
Immobiliensuche schließen

06.06.2018

Street-Art in Linden

Künstler gestaltet Kurt Schwitters Hommage an OSTLAND Fassade.

Bezirksbürgermeister Rainer-Jörg Grube, Street-Art-Künstler Joy Lohmann, Ostland Vorstand Andreas Wahl (v.l.n.r.)
Bezirksbürgermeister Rainer-Jörg Grube, Street-Art-Künstler Joy Lohmann, Ostland Vorstand Andreas Wahl (v.l.n.r.)

Durch den Neubau des Mehrfamilienhauses in der Velberstraße 4 in Hannover-Linden hat die OSTLAND die Baulücke geschlossen und die Leerstelle mit Lebensraum und Leben gefüllt. Mit der Schließung der Baulücke verschwand allerdings ein Kunstwerk am Nachbarhaus, das eine Hommage an den berühmten Künstler Kurt Schwitters war. Die OSTLAND beauftragte folglich den Street-Art-Künstler Joy Lohmann, ein Neues an der Fassade des Hauses zu kreieren, um dem Stadtteil etwas von der verloren gegangenen Kunst & Kultur zurückzugeben.

Entstanden ist wieder eine bunte Hommage an Kurt Schwitters. Neben einem bildbestimmenden Portrait von Kurt Schwitters wurden verschiedene Zitate, Bildmotive und Begriffe des Künstlers aufgegriffen und modern typografisch collagiert. Street-Art-Künstler Lohmann hat sich dabei auch vom vorherigen Wandbild inspirieren lassen und den Slogan sowie andere Stilmittel übernommen. Das neue Wandbild ist in einer Mischtechnik aus Graffiti, freier Malerei (Dispersionsfarbe) und Pochoir entstanden. In derselben Grundfarbigkeit und unter Verwendung derselben Schablonen wurde auch der Verteilerkasten vor dem Haus aufgewertet.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.ostland.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.